„Mamma Mia“ – Die neue Dolce & Gabbana Kollektion steht ganz unter dem Vorzeichen einer ganz besonderen aber oft vergessenden Stilikone: der italienischen Mama. Damit lieferte das Designerduo wahrscheinlich den emotionalen Höhepunkt der diesjährigen Mailänder Modewoche

Damit aus Models echte Mamas werden, durften natürlich Kinder nicht fehlen. Neben professionell gecasteten waren es bei einigen Models auch die eigenen. Höhepunkt der Show war der Auftritt des italienischen Topmodels Bianca Balti in einem fliederfarbenen Etui-Kleid, welche im sechsten Monat schwanger ist. Die 30-Jährige bewältigte ihren Auftritt trotz der Umstände mühelos und souverän.

Rosen waren dabei das dekorative Leitmotiv der Herbst-Winter-Kollektion von Dolce & Gabbana. Ein Motiv war z. B. eine von Rosen umrankte Muttergottes mit dem Kind. Aber auch von Kinderhand beschriebene Pullover gab es zu bestaunen. Eine sehr persönliche Note verliehen Dolce & Gabbana der Show durch bedruckte Seidenkleider, auf denen Kinderzeichnungen zu sehen waren, die die beiden selbst als kleine Jungen ihren Müttern gemalt hatten. Aber auch die üblichen Klassiker der Dolce & Gabbana Kollektionen fehlten nicht: 60er-Jahre-Silhouetten, edle Spitze und anliegende Sanduhr-Kleider. Das Lebenswerk des italienischen Designerduos, was man mit etwas Pathos als Hommage an die Weiblichkeit bzw. ihren Symbolen bezeichnen kann, ist auf jeden Fall mit dieser Show um eine Facette reicher,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*