Frauen und Mode – eine gleichzeitig alte wie immer junge Liebe. Wie in allen anderen gesellschaftlichen Bereichen gibt es auch in der Welt der Mode besonders starke Frauen, die die Mode ihrer Zeit revolutionierten und ganze Generationen prägten. Aus Anlass des Weltfrauentags haben wir daher eine Liste mit den zehn einflussreichsten Modedesignerinnen zusammengestellt.

Im Anschluss unsere Top Ten:

    1. Coco Chanel: Sie ist wohl die einflussreichste Frau der Modegeschichte. Sie revolutionierte die Damenmode, indem sie funktionelle Kleidung wie luftige Hosen oder wadenlange Röcke en vogue machte. Damit trug sie auch zur Befreiung der Frau zumindest in körperlicher Hinsicht bei, denn diese befand sich zuvor eingequetscht in Korsetts und andere unbequeme Kleidungsstücke der Jahrhundertwende. Zudem schuf Chanel zahlreiche zeitlose Klassiker wie z. B. das „kleine Schwarze“.

    2. Vivienne Westwood: Sie brachte Punk auf den Laufsteg und trug damit wesentlich zu Popularisierung dieser Jugendkultur bei. Seit den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts entwirft die Britin Mode und gilt inzwischen als eine der einflussreichsten Designerin ihre Generation.

    3. Jil Sander: Ihre Mode zeichnet sich durch schlichte, minimalistische Entwürfe und die Verwendung von luxuriösen Materialien aus. Neben Wolfgang Joop und Karl Lagerfeld ist sie einer der wenigen auch international renommierten deutschen Modeschöpfer.

    4. Miuccia Prada: Die promovierte Politologin ist Mitinhaberin des Modeunternehmens Prada und prägte als Chefdesignerin wesentlich den Stil des Labels in jüngerer Zeit – u. a. mit ihrer eigenen Zweitlinie Miu Miu

    5. Elsa Schiaparelli: Sie ist die zweite alte Dame in unserer Liste – sie erreichte ihren modischen Zenit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Im Gegensatz zu den schlichten und funktionellen Designs von Coco Chanel brachte sie die Exzentrik in die Mode, war beeinflusst von Surrealismus und Dadaismus, liebte es bunt und glitzernd und war damit die Vorläuferin von vielem, was es heutzutage auf den Laufstegen dieser Welt zu bestaunen gibt.

    6. Viktoria Beckham: Einst war sie das Posh Spice, heute ist sie eine bekannte Designerin. Allein für diese Karriere verdient sie einen Ehrenplatz in unserer Liste. Wer sie bisher belächelte, wurde letztes Jahr eines Besseren belehrt: Sie erhielt den renommierten British Fashion Award und wurde vom Wirtschaftsmagazin „Management Today“ zur wichtigsten englischen Unternehmerin gekürt.

    7. Stella McCartney: Die Tochter von Oberbeatle Paul hat es längst geschafft, aus dem langen Schatten Ihres Vaters herauszutreten. U. a. arbeite sie mehrere Jahre als Chefdesignerin von Chloé. Besonderheit ihre Mode: Alle Ihre Kleidungsstücke sind vegan, da sie weder Pelz noch Leder verwendet.

    8. Donna Karan: Sie revolutionierte die Modewelt, indem sie ein System aus verschiedenen Basis-Kleidungsstücken („Essentials“) erfand, welche sich in der Business- und Abendmode kombinieren ließen. Auch ist sie eine der wenigen Top-Designerinnen, die Mode auch für Durchschnittsgrößen entwirft.

    9. Diane von Furstenberg: Sie ist immer immer am Puls der Zeit oder ein Stückchen voraus. In den 70ern brachte sie die Feminität zurück in die Mode, indem Sie das Wickelkleid erfand. Heute zeichnet sie u. a. für das Design von Google Glass verantwortlich.

    10. Mary-Kate Olsen und Ashley Fuller Olsen: Als Kinderstars in der 80er-Jahre Serie „Full House“ haben die Zwillinge begonnen, heute verfügen sie über ein Modeimperium und stehen auf der Forbes Liste der einflussreichsten Personen der Welt. Ihre mehrfach ausgezeichnete Modelinie „The Row“ ist in der hochwertigen Damenmode angesiedelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*